Achtung, brüderliche Leiter: Finden Sie neue Tools und Ressourcen in der WebFez-Bibliothek. Besuchen Sie die Bibliothek
Don't Miss the 2024 Membership & Marketing Conference Sign up now to join us in April! And bring the family for some sun n' fun in Orlando, Florida. Open to all Nobles and all Masonic Bodies. Enroll Now!

Treffen Sie den berühmten Sir Rick Reyes, Potentat und Blogger

Alzafar-Blog-Screenshot, Shriners and L adies, Monday Morning Blog, 25. September 2023, Aktuelle Beiträge, Freitag Noble Spotlight – 22. September 2023; Montagmorgen-Blog – 18. September 2023; Freitag Noble Spotlight – 15. September 2023

Als Potentat von Alzafar Shriners In San Antonio, Texas, weiß Rick Reyes, wie wichtig es für Mitglieder ist, sich engagiert, informiert und in das Tempelleben einbezogen zu fühlen. Seit Beginn seiner Amtszeit als Potentat hat der berühmte Sir Reyes seine eigenen verwendet Blog des Potentaten als nur ein Werkzeug in seinem Kommunikationsarsenal. Von regelmäßigen Features wie „Monday Morning Communication“ und „Friday Noble Spotlight“ bis hin zu Updates zu Tempelveranstaltungen und -einheiten bietet der Blog immer neue Inhalte für die Alzafar-Community.

Reyes dankt einem hart arbeitenden Team von Adligen für den Erfolg nicht nur des Blogs, sondern des gesamten Erfolgs der Kommunikationsstrategie bei Alzafar.

„Mir ist es wichtig, dass unsere Adligen und Damen die volle Anerkennung für den Erfolg des Blogs und der anderen Social-Media-Kampagnen erhalten, die wir umgesetzt haben. Ich hatte gerade eine Vision und einige wirklich tolle Freunde und Familie, die bereit waren, mir bei der Verwirklichung meiner Vision zu helfen“, sagte Reyes.

Fragen und Antworten mit Rick Reyes

Wie haben Sie sich entschieden, für Ihr Jahr als Potentat einen Blog zu erstellen?

Die Entscheidung entstand aus vielen Jahren der Beobachtung derjenigen, die vor mir kamen, und meinem eigenen Wunsch, unseren Adel auf effiziente und effektive Weise über alles, was mit Alzafar zu tun hat, auf dem Laufenden zu halten. Im Jahr 2020 startete unser damaliger Potentat Imperial Sir Marty Bartlett aufgrund von COVID seine Version eines Blogs mit Schwerpunkt auf sozialen Medien. Er konzentrierte seine Bemühungen auf YouTube-Geschichten und Facebook-Posts, was für mich brillant war. Im Jahr 2021 ging unser damaliger Potentat Robert Norman noch einen Schritt weiter und führte einen wöchentlichen E-Mail-Newsletter ein, damit unser Adel wusste, was in den kommenden Wochen auf ihn zukam.

Dieses Jahr wusste ich, dass ich diese beiden tollen Ideen irgendwie kombinieren wollte, war mir aber nicht sicher, wie ich das machen sollte. Ich habe das Glück, mich mit einigen erstaunlichen und brillanten Menschen zu umgeben, darunter Luis Cardenas. Luis ist dieses Jahr der Adjutant unseres Potentaten und zufällig ein Ass, wenn es um Computer, soziale Medien und Webseitendesign geht. Ich habe ihm im Grunde gesagt, was ich erreichen wollte, und er hat mir gezeigt, wie ich eine effiziente und effektive digitale Strategie umsetzen kann, indem ich die Ressourcen nutzt, die Alzafar bereits zur Verfügung hatte. Ich schreibe den Erfolg des Blogs und der Social-Media-Präsenz von Alzafar Luis und vielen anderen zu, die den Weg für unsere Online-Erfolge in diesem Jahr geebnet haben.

Welche Vorteile hat es, wenn ein Potentat und/oder ein Tempel über einen regelmäßig aktualisierten Blog verfügt?

Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation. Die Vorteile sind endlos. In den vergangenen Jahren war, wie bei vielen Tempeln, eine der größten Beschwerden des Adels, dass er nicht wisse, was vor sich gehe. Wenn eine Organisation weiß, was vor sich geht, ist meiner Erfahrung nach tendenziell mehr Beteiligung und eine zufriedenere Mitgliederbasis zu verzeichnen.

Ein aktuelles Beispiel hierfür war ein Zirkusplanungstreffen, das wir vor ein paar Wochen abgehalten haben. Wir haben in der Woche davor und in der Woche darauf in unserem Blog über das Treffen berichtet. Wir haben eine Veranstaltung in den sozialen Medien hinzugefügt und dann unseren Adel dazu eingeladen. Anschließend nutzten wir die WebFez-E-Mail, um vor dem Treffen drei Blasts zu verschicken. Bei jedem Touchpoint haben wir darauf geachtet, Datum, Uhrzeit und Ort anzugeben. Für dieses Treffen hatten wir nur Stehplätze. Für diejenigen, die Führungspositionen innehaben: Wenn Sie ein Planungsmeeting mit mehr als 50 Personen abhalten, machen Sie etwas richtig. Ein weiterer Vorteil ist die Anerkennung von Adligen für ihre harte Arbeit über das Friday Morning Noble Spotlight. Sie genießen es wirklich und ich habe durch die Fragen, die ich ihnen stelle, so viel über unseren Adel gelernt. Schließlich bietet das Spotlight „Einheit/Club“ unseren neueren Adligen einen Einblick in das, woran sie teilnehmen können.

Welchen Rat haben Sie für andere Potentaten und/oder Tempel, die einen Blog starten möchten?

Fangen Sie klein an und arbeiten Sie von dort aus. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Website-Host, ob Sie eine Blog-Seite hinzufügen können. Luis fand heraus, dass es durch Go Daddy bereits eine Vorlage für einen Blog gab. Es machte es unglaublich einfach, von dort aus so zu bauen, wie unseres aussehen sollte. Am wichtigsten ist, wenn Sie einen Luis finden könnten, wäre das ein toller Anfang…. Und nein, Sie können unseres nicht haben. LOL!

Welche Themen behandeln Sie in Ihrem Blog?

Jede Woche veröffentliche ich einen Montagmorgen-Blogbeitrag, in dem ich bespreche, was für die Woche auf der Tagesordnung steht und was wir in den nächsten Wochen vorhaben. Ich stelle auch etwas Großartiges vor, das in der Woche zuvor passiert ist, und gebe ein kurzes Update zu wichtigen Dingen, die wir in Arbeit haben. Am Freitag wechsle ich meine Blog-Beiträge mit einem Freitagmorgen-Noble-Spotlight und normalerweise in der nächsten Woche mit einem Freitagmorgen-Einheits-/Club-/Event-Spotlight. Gelegentlich, wenn wir am Wochenende zuvor große Veranstaltungen haben, werde ich einen Mittwochsblog veröffentlichen, um den Schwerpunkt auf den Erfolg zu legen, den wir hatten. Schließlich nutzen wir die WebFez-E-Mail, um im Laufe der Woche weitere herausragende Leistungen an den Adel zu verteilen. Manchmal kommen diese in den Blog und manchmal nicht.

Erstellen Sie die Inhalte selbst oder haben Sie jemanden, der Ihnen hilft?

Ich schätze, man könnte sagen, dass ich den Wortlaut des Inhalts selbst erstelle, aber es ist eine Teamleistung auf mehreren Ebenen. Ich berichte einfach darüber, was der Adel macht. Ich versuche, jede Woche bei den verschiedenen Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen, aufmerksam zu sein. Von dort aus schreibe ich, was ich sehe oder was andere von mir verlangt haben. Die beste Ressource, die wir haben, ist unser Kalender. Dort sammle ich Informationen für den Montagmorgen-Blog sowie Ressourcen von unseren Divan-Mitgliedern, wenn diese Informationen an den Adel weitergeben möchten. Für den Freitags-Blogbeitrag kontaktiere ich normalerweise in der Woche davor einen Shriner und bespreche die voreingestellten Fragen, die ich für ihn habe.

Was unsere Social-Media-Seite betrifft, teilen wir normalerweise alles, was wir auf einer dieser Seiten finden Shriners Kinder oder auf den Social-Media-Seiten von Shriners International. Zu guter Letzt und vor allem bin ich gesegnet, einen Vater zu haben, der selbst ein ehemaliger Potentat und ein großartiger digitaler Künstler ist. Immer wenn ich ein Bild für den Blog oder eine unserer Veranstaltungen benötige, das in den Blog aufgenommen werden soll, stellt er es in kurzer Zeit und mit scheinbarer Leichtigkeit zusammen, obwohl ich weiß, dass es überhaupt nicht einfach ist. Er leistet hervorragende Arbeit mit unserem digitalen Marketing und seine Bemühungen machen den Blog immer viel besser.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie bitte Alzafar.org , Facebook Seite facebook.com/AlzafarShrine/ oder neu gegründetes Alzafar Shriners Instagram instagram.com/alzafarshrine .